Wärmegedämmte Fassaden mit echten Klinker - Riemchen

Dämmklinker - dämmen und verklinkern in Einem

Mit Isolierklinkern können Gebäudebesitzer gleich zwei Fliegen mit

einer Klappe schlagen: Wer sein Eigenheim mit der ansprechenden

Optik   einer  neuen  Klinkerfassade  aufwerten  will,  kann  sich  im

gleichen  Zug  über  eine  deutliche  verbesserte   Wärmedämmung

freuen.  Isolierklinker  beweisen,  das  selbst  Steine  Hightech  sein

können,  wenn  sie  mit moderner Dämmtechnik verbunden werden.

Genau dies beschreibt die Isolierklinker - Klinkerstein mit Dämmung

Fassade noch nicht gedämmt, Isolierklinker verwenden

Besitzt die Hausfassade noch keine Wärmedämmung nach aktuellem Standart, ist eine Verblendung mit

Isolierklinkern zu empfehlen. So dämmen und verklinkern Sie in einem Schritt - das spart ingesamt Geld.

Weitere Vorteile der Isolierklinker:

     -  effektives Wärmedämmverbundsystem

     -  Wärmedämmplatte liegen auf Klinker - Rückseite

     -  schöne Steinoptik

     -  große Auswahl verschiedener Formate und Farben

     -  pflegeleichte - witterungsbeständige und wartungsarme Fassade

     -  Klinkerfassaden werden bis zu 100 Jahre alt ohne Renovierung

A) Rasterdämmplatte

B) Schraubdübel / Schlagdübel

C) DK Klebemörtel

D) Klinkerriemchen

E) DK Fugmörtel

Dämmklinker ist vom Deutschen Institut für Bautechnik  ( DIBt ) geprüft und bauaufsichtlich

zugelassen als WDV - System mit echten Klinker - Riemchen.

WDVS mit Klinkerriemchen

Klinkerriemchen als Deckschicht von Wärmedämmverbundsystemen stellen eine umweltfreundliche Alternative zu Putzen und Farben dar. Klinkerriemchen sind im Gegensatz zu Putzen und Farben algenresistent und werden nicht mit Bioziden ausgerüstet.

Algenbefall auf der Fassade einer mit WDVS sanierten Außenwand ca. drei Jahre nach Fertigstellung.

Klinkerriemchen werden genauso wie Verblendklinker aus natürlichen Rohstoffen, Ton und tonigen Massen, geformt und bei Temperaturen von ca. 1100^C gebrannt. Die physikalischen Eigenschaften und Formate von Klinkerriemchen sind mit Verblendklinker identisch. Oberflächenstrukturen und Farben stimmen deshalb stets überein. Insofern entspricht der visuelle Eindruck von Riemchenfassaden auch dem eines Ziegelverblendmauerwerks.

Wärmedämmverbundsysteme mit Deckschichten aus Klinkerriemchen haben sich aufgrund von vielen Ausführungsbeispielen bei Neu-und Altbaumaßnahmen in den vergangenen zwanzig Jahren als unempfindlich gegen Algen - und Pilzbefall bewährt. Dies geht insbesondere auf die folgenden charakteristischen Klinkereigenschaften zurück:

  -  bindemittelfreier keramischer Scherben ( frei von Zement und Kalk ) , weshalb eine Wasserlagerung im 

     Porengefüge nicht stattfinden kann.   

  -  dicht gebrannte, gesinterte Oberfläche, welche das Eindringen des Regenwasser weitgehend an der

     Fassadenoberfläche abwehrt.

  -  sehr gute Solarabsorption insbesonders bei dunklen Farbnuancen.

  -  trockene Oberflächen als Folge der raschen kapillaren Feuchtigkeitsabgabe.

Hier finden Sie uns

GS-Klinker-Bau
Aussiger Str. 18
92421 Schwandorf

Geschäftsführer

Hr. Ingolf Starke

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Tel.: 09431-8028304

oder per Email:

info@gs-klinker-bau.de

Bürozeiten:

Montag - Freitag

08:00 - 17:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GS-Klinker-Bau

Anrufen

E-Mail

Anfahrt